Meine Person

 

Mein Name ist Daniela Strecker, geboren 1979 in Coburg , ich bin verheiratet und Mutter einer Tochter.

Bild_Dani_selbst_we_klein

Schon als junges Mädchen hat mich die Frage nach dem Sinn des Lebens beschäftigt. Und so kam es, dass ich mich recht früh mit spirituellen Anschauungen, Grenzwissenschaften, Mystik und dem Zusammenhang zwischen Körper und Geist beschäftigte. Mit 17 Jahren nahm ich an dem ersten Kurs „Autogenes Training“ teil. Ich war absolut beeindruckt von der Fähigkeit des Menschen, durch bildliche Vorstellungskraft und Suggestion die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Ich wollte mehr über diese menschliche Gabe erfahren, besuchte verschiedene Workshops zum Thema Entspannung und meditierte viel. Meine Faszination galt vor allem der Numerologie – eine wunderbare Methode zur Persönlichkeitsanalyse. Ich erlernte diese uralte Wissenschaft in über fünf Jahren Ausbildungszeit.

Nach meinem Studium als Diplom Sozialpädagogin und meinem Jahrespraktikum in der betrieblichen Gesundheitsförderung der AOK Bayern arbeitete ich über sieben Jahre als Berufsberaterin von Jugendlichen mit Koordination der Ganztagsschulen in Bamberg. Hier wurde mir klar, dass den Menschen oft nur ein kleiner Impuls oder eine Idee fehlte, um ihre Krisen zu meistern und hilfreiche Sichtweisen zu entwickeln. Mein Wunsch, noch intensiver Veränderungsprozesse anstoßen zu dürfen, führten mich zu meiner zweijährigen Zusatzausbildung als psychologischer Coach. Es folgten Workshops und Weiterbildungen in den Bereichen Matrix Energetics, EFT, the Work und Autogenes Training.

Ich arbeite ganzheitlich. Meine Methoden und mein Wissen wende ich auch bei mir selbst an. Denn auch ich sitze noch in der „Charakterschule“.